Tanja Viviani

Über mich

Seit über 26 Jahren bin ich in der Gastronomie tätig. Die letzten 12 Jahre davon selbstständig mit einem kleinen Bistro und Café. Die Arbeit macht mit sehr viel Freude.


Um einen Ausgleich für mich zu schaffen, entdeckte ich 2013 Yoga für mich. Begonnen habe ich mit Hatha-Yoga, kam dann zum Kundalini-Yoga und zur Meditation. Das Singen oder Chanten von Mantren begleitet mich seitdem und gibt mir Kraft und Energie.


Um diese Interessen zu vertiefen, und aus dem Wunsch, Neues zu lernen, entschied ich mich in 2016 für ein Fernstudium. Es erfüllte mich mit grosser Freude, und der Wunsch, in diesem Beruf mein erlangtes Wissen weiter zu geben wurde immer stärker. Er wuchs, je mehr Entspannungstechniken ich lernte und ich an mir selbst die positiven Wirkungen spürte. Seitdem bin ich viel entspannter und ausgeglichener. Ich verfüge über mehr Energie und Ausdauer. Zugleich ist es faszinierend, wie positiv Entspannungstechniken auf Körper und Geist wirken.

Eine weitere grosse Leidenschaft ist die Malerei. 1997 habe ich damit autodidaktisch begonnen und male intuitiv „aus dem Bauch“ heraus. So sind viele Kinder- Blumen-, Landschafts- und Food-Bilder sowie Akte entstanden. In den letzten Jahre habe ich die abstrakte Malerei für mich entdeckt. Durch das intuitive Malen verarbeite ich verschiedene Gefühle wie Freude oder auch Traurigkeit. Die Farben gleiten durch meine Hände bis sich alles in mir wieder beruhigt. Dadurch entstehen sehr persönliche Bilder. Einiger meiner Gemälde finden Sie hier auf der Internetseite.

Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.